Aktuelles

Auf dem neusten Stand der Technik

Ab sofort bieten wir unseren Kunden die digitale Erfassung von Immobilien durch einen Raumscanner an. Mit Hilfe lasergestützter Messpunkte ist es uns damit möglich, Abstände sehr genau zu bestimmen und anschließend in einem 3D-Modell darzustellen.

cof

Raumscanner zum Vermessen von Immobilien

Und welchen Nutzen bietet das unseren Kunden? Sebastian Elak erklärt: „Mit dem neuen Gerät können wir zunächst exakte Daten sammeln, die in vielen Fällen von den 2D-Plänen abweichen, und auf dieser Basis berechnen, welche Maßnahmen den Kunden wirklich weiter bringen.“ Wenn ein Fenster oder die Heizung getauscht werden soll, stehe jetzt mit dem Scanner ein Gerät zur Verfügung, das den Ist-Zustand detailliert dokumentiert.

Verbesserung der Datengenauigkeit

Das hat für den weiteren Prozess gleich mehrere Vorteile: Erstens können Angebote von Fensterbauern oder Heizungsinstallateuren dank der Angaben des Scanners schnell ausgearbeitet werden. Zweitens bieten die Daten die Grundlage für ein 3D-Modell, das es uns ermöglicht, maßgeschneiderte Alternativen anzubieten und Aussagen darüber zu treffen, wie sich bspw. der Austausch einer Heizung auf die Energiebilanz des Gebäudes auswirkt. Und drittens erhält man eine Dokumentation der Räumlichkeiten durch die Kombination von 3D-Daten und Fotos.

Innovative Lösung für größtmögliche Kundenzufriedenheit

Mit dem neuen Scanner erweitern wir unsere Möglichkeiten, die Gebäude unsere Kunden energieeffizient zu gestalten. Besonders in der TGA- bzw. BIM-Planung bieten die Daten des Scanners Vorteile und beseitigen bspw. bei der Sanierung im Bestand oder durch die Dokumentation von Baufortschritten im Neubau Zweifel über die exakte Lage von elektrischen und HKLS-Leitungen.

Falls Sie Interesse haben, sprechen Sie uns gerne an: info@bode.ms