Aktuelles

Mit diesem Test wird ihr Gebäude effizienter

Die Bode Planungsgesellschaft für Energieeffizienz ist um eine weitere Sparte gewachsen – dem Blower-Door-Test. Doch was ist ein Blower-Door-Test?

Mit einem Blower-Door-Test wird die Dichtheit der Gebäudehülle überprüft. Löcher in Folien oder fehlende Abdichtungen können zu Schäden in der Baukonstruktion und erhöhten Heizkosten führen.

IMG_20170705_141244

Doch wie funktioniert das Ganze eigentlich?

Zur Durchführung eines Blower-Door-Tests wird ein großer Ventilator in ein Fenster oder eine Außentür des Gebäudes luftdicht eingebaut. Dieser erzeugt einen Druck im Gebäude, über den man Löcher in der Gebäudehülle leicht aufspüren kann. Hier zu reicht das Fühlen mit der bloßen Hand oder das Einbringen von Nebel um die Leckagen sichtbar zu machen.

Tipp: Eine Blower-Door Messung sollte nach Möglichkeit noch in der Bauphase durchgeführt werden, um Bauschäden und Schimmel zu vermeiden.

Erste Projekte wurden bereits durchgeführt, wie das Einfamilienhaus von Herr Mustermann in der Nähe von Würzburg. Das Haus ist in einer Holzrahmenbauweise konstruiert worden und erfüllt den Effizienzhausstandard von KfW 40. Zum Zeitpunkt der Messung waren alle Folien und Verklebungen zugänglich und konnten an einigen Stellen nachgebessert werden. Somit kann Herr Mustermann in sein neues Haus einziehen ohne die Sorge haben zu müssen in einigen Jahren die Auswirkungen versteckter Baumängel vorzufinden.