Aktuelles

Von NRW nach Japan: Bode-Mitarbeiter als Energie-Experten geladen

Wo Deutschland Weltmarktführer ist, will Japan noch dazu lernen. Unter Leitung der EU-geförderten EnergieAgentur.NRW nahm eine deutsche Delegation Anfang November an einer einwöchigen Reise inklusive Messeauftritt in die Präfektur Fukushima teil. Die Bode Planungsgesellschaft erhielt als eines von sechs Unternehmen aus NRW die Möglichkeit, sich auf der Erneuerbaren Energien Messe REIF zu präsentieren und Kontakte zu knüpfen.

1040493 - Kopie

EU-geförderter Wissenstransfer

Besonders im Bereich der Energieeffizienz herrscht in Japan noch Nachholbedarf, wie Jan Ortmann beschreibt: „In der Solarenergie sind die japanischen Unternehmen schon sehr weit, aber wenn es darum geht, mit der erzeugten Energie effizient umzugehen, sehen wir noch deutliches Verbesserungspotential.” Auch das Bewusstsein von Privathaushalten für Fragen der Energieeffizienz steigt deutlich an. Die neu gegründete Energy Agency. Fukushima hat sich zum Ziel gesetzt, die Präfektur bis 2040 vollständig auf erneuerbare Energien umzustellen. Marcel Stüer und Jan Ortmann konnten hier als Experten wertvolle Hinweise geben.

Kooperationen mit japanischen Unternehmen

Neben dem Messeauftritt standen eine Vorstellung des Unternehmens Bode auf einem NRW-Seminar sowie Netzwerktreffen und Gespräche mit japanischen Unternehmen sowie Vertretern von Regierung und Regierungsorganisationen auf dem Programm. „Wir können uns sehr gut vorstellen, in Zukunft mit einem japanischen Unternehmen für ein Projekt zusammen zu arbeiten”, sagt Marcel Stüer, der als Verantwortlicher für Gewerbe, Industrie und Handel bei Bode nach Japan gereist ist. Als erster Schritt wurde im Rahmen des Besuchs ein Memorandum of Understanding zwischen der Energieagentur.NRW und seinem japanischen Pendant von Dr. Michael Baumann und dem Präsidenten der Energy Agency. Fukushima Yasuhiro Hattori in einem feierlichen Akt unterzeichnet.

A37Q2075 - Kopie

Interessante Links zur Energiepolitik in Japan:

http://www.energieagentur.nrw/international/laenderinformationen/japan

http://energy-agency-fukushima.com/en/

https://nautilus.org/napsnet/napsnet-special-reports/japanese-energy-policies-after-fukushima/