KfW-Fördermittel für Sanierung im Gebäudebestand

Bei der Sanierung stehen zwei unterschiedliche Varianten zur Auswahl.

Umsetzung von Einzelmaßnahmen

Plant ein Bauherr die energetische Sanierung seines Gebäudes, so können für unterschiedliche Maßnahmen wie z.B.: der Austausch der Heizungsanlage, Erneuerung der Fenster, Dämmung der Dachflächen, usw. Fördermittel beantragt werden. Hierzu muss anhand der Angebote geprüft werden, ob die jeweiligen Mindestanforderungen der KFW erfüllt werden.

Die Abwicklung von Einzelmaßnahmen ist unkompliziert. Allerdings sind die Mindestanforderungen in manchen Bereichen nur schwer zu erreichen.

Folgende Fördermittel können bei der Umsetzung von Einzelmaßnahmen genutzt werden:

Kredit + Tilgungszuschuss:

Programm 152

Im Rahmen dieses Programms werden Gelder zu 0,75% effektivem Jahreszins zur Verfügung gestellt.

Der Höchstbetrag beträgt 50 000 € pro Wohneinheit.

Zusätzlich wird die Darlehenssumme durch einen Tilgungszuschuss von 7,5% reduziert.

 

Für den Bereich Heizungstausch und Einbau von Lüftungsanlagen wurde die Förderung zum 01.10.2016 erhöht, so dass nun ein Tilgungszuschuss von 12,5 % verfügbar ist. Allerdings nur wenn einige Zusatzkriterien erfüllt werden.

Zuschuss

Programm 430

Über das Programm 430 wir ein reiner Zuschuss zur Verfügung gestellt.

Einzelmaßnahmen werden mit 10 % bezuschusst.

 

Für den Bereich Heizungstausch und Einbau von Lüftungsanlagen wurde die Förderung zum 01.10.2016 erhöht, so dass nun ein Zuschuss von 15% verfügbar ist. Allerdings nur wenn einige Zusatzkriterien erfüllt werden.

Der maximale Förderbetrag pro Wohneinheit liegt bei 5 000 € (bzw. 7 500 € Heizungs-Lüftungspaket)

 

Sanierung zum KfW-Effizienzhaus

Es gibt unterschiedliche KfW-Effizienzhaus -Standards. Die Standards legen fest welche Qualität die Gebäudehülle (Transmissionsverluste) und die Anlagentechnik (Primärenergiefaktor) nach einer Sanierung erreichen müssen.

So gibt es im Bereich der Sanierung folgende Effizienzhaustypen

Das KfW Effizienzhaus 100 entspricht dabei den Anforderungen der aktuellen EnEV für den Neubau.

Der Standard 85 entspricht einem Gebäude, dessen Jahresprimärenergiefaktor 15% geringer ist als der Jahresprimärenergiefaktor des 100er Standards.

Der Standard 115 entspricht einem Gebäude, dessen Jahresprimärenergiefaktor 15% höher ist als der Jahresprimärenergiefaktor des 100er Standards.

Welchen Standard Sie durch eine Sanierung erreichen können, kann erst bestimmt werden, wenn eine genaue Bewertung des Gebäudes und der geplanten Sanierungsmaßnahmen vorliegt. Für eine solche Bewertung wird der Ist-Zustand des Gebäudes mit Hilfe einer Simulationssoftware als 3D Model erfasst. Anschließend kann simuliert werden welchen Einfluss unterschiedliche Sanierungsmaßnahmen auf die ausschlaggebenden Kenngrößen (Transmissionsverluste, Primärenergiefaktor) haben. Anhand dieser Kenngrößen kann dann eine Aussage getroffen werden, welcher Standard erreicht wird.

Je höher der erreichte Standard, desto höher auch die verfügbaren Fördermittel.

Sie können dabei entscheiden, ob Sie lieber einen Kredit oder einen Zuschuss in Anspruch nehmen möchten.

 

Kredit + Tilgungszuschuss:

Programm 151

Im Rahmen dieses Programms werden Gelder zu 0,75% effektivem Jahreszins zur Verfügung gestellt.

Der Höchstbetrag liegt bei 100 000 € pro Wohneinheit.

Zusätzlich wird die Darlehenssumme durch einen Tilgungszuschuss reduziert (siehe Tabelle).

 

Zuschuss

Programm 430

Über das Programm 430 wir ein reiner Zuschuss zur Verfügung gestellt (siehe Tabelle).

 

KfW-Effizienzhaus Programm 151

Höhe des Tilgungszuschusses

Programm 430

Höhe des Zuschusses

KfW-Effizienzhaus 55 27,5 %

max. 27 500 € /Wohneinheit

30,0 %

max. 30 000 € /Wohneinheit

KfW-Effizienzhaus 70 22,5 %

max. 22 500 € /Wohneinheit

25,0 %

max. 25 000 € /Wohneinheit

KfW-Effizienzhaus 85 17,5 %

max. 17 500 € /Wohneinheit

20,0 %

max. 20 000 € /Wohneinheit

KfW-Effizienzhaus 100 15,0 %

max. 15 000 € /Wohneinheit

17,5 %

max. 17 500 € /Wohneinheit

KfW-Effizienzhaus 115 12,5 %

max. 12 500 € /Wohneinheit

15,0 %

max. 15 000 € /Wohneinheit

KfW-Effizienzhaus Denkmal 12,5 %

max. 12 500 € /Wohneinheit

15,0 %

max. 15 000 € /Wohneinheit

 

Wir unterstützen Sie bei der Beantragung der KfW-Mittel