Heizflächenauslegung / Rohrnetzberechnung

Das 3D-Modell, das bereist für die Berechnung der Heizlast erzeugt wurde, liefert den Wärmebedarf der einzelnen Räume. Je nach Kundenwunsch kann nun festgelegt werden, über welche Wärmeverteiler (z.B.: Heizkörper, Fußbodenheizung) die benötigte Wärme an die Räume abgegeben wird.

Bei der Auslegung der Heizflächen können verschiedenste Hersteller und Ausführungen berücksichtigt werden. Anhand der Darstellung im 3D-Modell, kann sich der Kunde davon überzeugen, ob die Platzierung von Heizkörpern, Verteilern, Rohrleitungen, usw. seinen Vorstellungen entspricht.

Die unterschiedlichen Übergabesysteme werden dann in das 3D-Modell übertragen. Im nächsten Schritt werden die genauen Querschnitte und Leitungslängen berechnet. Das Ergebnis dieser Berechnung kann anschließend für die Ausführungsplanung und zur Ausarbeitung einer detaillierten Ausschreibung genutzt werden.